Neue Formen finden

Kollektiv geführte Betriebe, genossenschaftliches Wohnen, solidarische Landwirtschaft, Quartiersinitiativen – Menschen wollen sich vermehrt gemeinschaftlich organisieren.  All diese Gruppen sind auf der Suche nach einer Arbeitsweise,…
,

Sind Kinder zu jung für Mitbestimmung? (Teil II)

In der soziokratisch organisierten Grundschule De School in Zandvoort (Niederlanden) läuft vieles anders als in «normalen» Schulen. In Teil I dieses Artikels konnten Sie erfahren, wie die Kinder durch Gespräche in ihrem persönlichen Kreis Mitverantwortung für den eigenen Lernprozess übernehmen. Aber wie wird Mitbestimmung im Rest der Schule organisiert?
,

Sind Kinder zu jung für Mitbestimmung? (Teil I)

Stimmt das? In der soziokratisch organisierten Grundschule De School in Zandvoort (Niederlanden) entscheiden Kinder ab vier Jahren mit, was im Klassenzimmer – und in der gesamten Schule – vor sich geht und was nicht. Diese grössere Autonomie ist gut für ihre intrinsische Motivation.

«Die Qualität unserer Organisation hängt ab von der Art unseres Denkens»

Organisationsentwicklung als gemeinsamer Mindshift Soziokratie wäre nicht notwendig, wenn jede(r) Einzelne seine alltäglichen Bedürfnisse ohne die Mitwirkung anderer erfüllen könnte. Doch wir leben in einer höchst arbeitsteiligen…
,

In interdisziplinären Netzwerken geht es nur zusammen

Wenn Netzwerk-Sitzungen von Streitereien und Irritationen geprägt sind, ist es schwierig, Entscheidungen zu treffen. Die Gynäkologin Monique Wüst vom Geburtshilfe-Netzwerk in Vechtal suchte nach einem Weg, anders mit diesen Situationen…
,

Konsent – Mit «gut genug» zufrieden sein

Im Papierkorb oder in der Schublade – das ist der schlimmste Ort, an dem Ihre Arbeit landen kann. Vor allem, wenn man viel Zeit, Liebe und Mühe investiert hat. Durch die Entscheidung im Konsent kann das verhindert werden.
,

Schule als Vision, wie Gesellschaft ganz praktisch aussehen könnte

Im Webinar «Mitbestimmung in der Schule und Familie» gab uns Rosanne Maters, Direktorin von De School in Zandvoort, einen inspirierenden Einblick in den Alltag einer soziokratisch organisierten Grundschule. Rosanne Maters beschreibt…
,

Die Eröffnungsrunde – wie geht es Ihren Kolleg*innen?

in der soziokratisch organisierten Grundschule De School in den Niederlanden. Im letzten Jahr begannen sie damit, auch Seminare für die Eltern anzubieten, um sie zu ermuntern, Soziokratie auch in ihrem Familienalltag anzuwenden.  Im Interview erzählt sie, warum sie auch die Eltern «unterrichten» wollte.
,

«Die Eltern wissen oft nicht, was ihr Kind bereits weiss.»

in der soziokratisch organisierten Grundschule De School in den Niederlanden. Im letzten Jahr begannen sie damit, auch Seminare für die Eltern anzubieten, um sie zu ermuntern, Soziokratie auch in ihrem Familienalltag anzuwenden.  Im Interview erzählt sie, warum sie auch die Eltern «unterrichten» wollte.