Gratis-Webinar

2. Dezember 2020, 11:00 – 12:30 Uhr

Engagierte Teamarbeit in Krisenzeiten

mit der Soziokratischen Kreisorganisations-Methode (SKM)
Pieter van der Meché (Managing Director TheSociocracy Group Rotterdam)
teilt seine Erfahrungen mit Ihnen

Akzeptanz in Krisensituationen

Wir erleben: Krisensituationen sind unübersichtlich. Unsicherheiten und Ängste spielen eine grössere Rolle als sonst. Selbst das Alltagsgeschäft ist nicht mehr alltäglich. Unerwartete und abrupte Veränderungen können notwendig werden – immer wieder.

Doch wie die Akzeptanz dafür schaffen – und gleichzeitig den „normalen“ Betrieb gewährleisten?

Sicher genug

Wo ist der sichere Raum, in dem konstruktiv mit Spannungen umgegangen werden kann? Regelmässige Meetings mit einer entsprechenden Struktur können die notwendigen Voraussetzungen dafür schaffen.

Das Vertrauen in die gemeinsame Problemlösungsfähigkeit  wächst bei allen Beteiligten, wenn alle auch das zu hören bekommen, was sonst lieber nur an der Kaffeemaschine besprochen wird.

Die Balance zwischen zu viel und zu wenig

Leider wirken zu viele zu lange Sitzungen ähnlich kontraproduktiv wie solche, in denen kein Platz ist, um das Wesentliche zur Sprache zu bringen.

Wie lässt sich sinnvoll unterscheiden, was von allen Beteiligten entschieden werden sollte und was an Einzelne delegiert werden kann?
Und wie können sich alle ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren, ohne das gemeinsame Ziel aus den Augen zu verlieren?

Rollenklarheit und  Orientierung

Alleine geht es gerade in unübersichtlichen Krisensituationen nicht. Doch wie können die unterschiedlichen Perspektiven effizient einbezogen werden?
Wie können eigene Vorbehalte und Lieblingsideen losgelassen werden, um jetzt die geeignetste Lösung zu finden?
Und wie lässt sich sicherstellen, dass alle ihre Verantwortung in der Mitgestaltung und Umsetzung tragen?

Herausforderungen und Fallstricke

Und Sie erfahren auch, wie sich Ihre Organisation durch Soziokratische Impulse weiterentwickeln kann, was es dafür braucht und welche Hindernisse zu erwarten sind.


Mehr Informationen und Anmeldung

markus.hoening@thesociocracygroup.ch